Anwendungen

 

 

Der Team-Navigator

In der nachfolgenden Übersicht ist die Qualität der Zusammenarbeit aller neun PbI-Typen in ihrer normalen Ausprägung zusammengefasst und wird im Folgenden erläutert. Sie gibt Auskunft darüber, wer mit wem wie zusammenarbeitet. Auch hier gilt: Die Zusammenarbeit mit einer entwickelten Persönlichkeit ist immer ausgezeichnet. Vice versa: Mit einer gestörten Persönlichkeit ist die Zusammenarbeit immer sehr schwierig.

Der Navigator

T-N

EINS

ZWEI

DREI

VIER

FÜNF

SECHS

SIEBEN

ACHT

NEUN

EINS

++

+

-

++

+

o

o

--

+

ZWEI

+

+

++

+

++

+

+

++

++

DREI

-

++

o

-

++

++

-

-

o

VIER

++

+

-

o

+

o

+

o

+

FÜNF

+

++

++

+

o

-

-

+

-

SECHS

o

+

++

o

-

o

-

--

-

SIEBEN

o

+

-

+

-

-

--

-

--

ACHT

--

++

-

o

+

--

-

--

o

NEUN

+

++

o

+

-

-

--

o

+

Bedeutung: ++ sehr gut; +  gut; o  normal; -  schwierig; --  sehr schwierig.

Die Anwendung

Der Team-Navigator kann dazu verwendet werden, die Zusammensetzung bestehender Teams oder die Bildung neuer Teams auf Verträglichkeit zu überprüfen. Teams in dem hier verwendeten Zusammenhang können Arbeitsgruppen, Projektteams, Managementteams oder auch funktionale Einheiten wie Gruppen, Abteilungen oder Bereiche sein. Bei dieser Überprüfung kann festgestellt werden, wo es bei bestehenden Teams Unverträglichkeiten und Entwicklungspotenziale gibt. Bei der Zusammenstellung neuer Teams kann der Team-Navigator künftige Störungspotenziale aufzeigen, so dass diese durch frühzeitiges Erkennen bereits im Vorfeld vermeidbar sind. Weitere Informationen finden Sie hier.

Das Fazit

Insgesamt zeigt sich, dass das entwickelte Verhalten der Persönlichkeiten sowohl für die innerbetriebliche Zusammenarbeit wie auch für die Qualität des Führungsprozesses signifikante Vorteile gegenüber dem normalen Verhalten aufweist. Dies ist dadurch zu erklären, dass alle neun Persönlichkeiten auf dem Wege zur entwickelten Persönlichkeit die Begrenzungen ihrer Muster überwinden und ihre Verhaltensmöglichkeiten ausweiten. Sie weisen damit eine größere Verhaltensbandbreite auf und kommen durch die damit verbundenen erweiterten Reaktionsmöglichkeiten besser mit den beruflichen und auch privaten Situationen zurecht. Insofern lohnt es sich sowohl für die einzelne Persönlichkeit, den notwendigen Aufwand für diesen persönlichen Reife- und Entwicklungsprozess zu leisten, wie auch für die Unternehmen, ihre Führungspersönlichkeiten bei dieser Entwicklung zu unterstützen.